© 2010 Kontakt
Geburtstag von HUH (Helmut-Uschi-Helmut)

Wir haben uns hier eingefunden
zu ein paar Geburtstagsfeierstunden.
Denn drei von uns, ganz ohne Schuld,
haben wiederholt genullt.

Die Uschi und die Helmut’s beide,
sind heut’ Mittelpunkt und Augenweide.
Sie wollten nicht alleine sein
und luden uns zur Feier ein.

Auch heut' man nicht vom Brauche weicht:
schöne Rosen wurden überreicht.
Man suchte schönste Blüten aus
zu einem schönen Blumenstrauß.

Romega, der uns bekannte Musikus,
war wie immer gut im Schuss.
Er ließ die schönsten Melodien
ganz sanft an uns vorüberziehen.

Jogi-Bär bracht’s von der Sieben
wie sie verwand’ wird und was geblieben.
Von Jürgen folgte ein Abriss von gelebten 70 Jahren.
Wie man die Zeit verbrachte ,was man erfahren.

Monika, sie brachte eine Torte mit,
verteilte humorvoll Stück für Stück.
Vorher war das Büffet schon da,
wo man viele Sachen sah.

Der angestaute Durst, er wurde auch getilgt,
mit Wasser, Wein und Bier erfüllt.

Ganz überraschend im Programm
die Fledermaus-Quadrille kam.
Gut geführt, schritt man aufeinander zu,

es ist nun mal so Sitte, Chacun à son goût!

Dem Trainer Matthias Dank, der’s einstudiert,
den Tänzern auch, die’s vorgeführt.
Das war die Show, die gut empfunden,
ist Resultat von vielen Übungsstunden.
Für diese Truppe, ein besond’res Lob,
die dieses gute Schauspiel bot.

Dann war’d vom TÜV noch vorgetragen,
was Helmut leistet in besond'ren Lagen.
Das er für 'ne weit’re Nummer vorgesehn,
für weit’re Jahre, mehr als zehn.


Dann brachte temperamentvoll
das Gassenhauer Lieder-Quartett
den 70er Trend, unterhaltsam, nett.

Jedem Vortrag haben wir gelauscht
von Einfalt, Vielfalt waren wir berauscht.
Haben uns sehr gefreut,
über diesen Ablauf heut'.

Wir danken allen für die Mühen
die schöne Feier aufzuziehen.
Ist es nicht schön verbunden zu sein
in unserem schönen Sportverein.

Lasst uns die Jungen, wie die Alten
dies Wohlgefühl auch weiterhin erhalten.
So freun wir uns auf’s nächste Mal,
auf die nächste runde Zahl.

So wollen wir es so verstehn,
dass wir gesund uns wiedersehn.
Zu neuen Feiern, schönen Tagen
die Verbindung weiter tragen.

Werner Flemming